Capital Stage AG: Capital Stage und Gothaer Versicherungen vereinbaren langfristige strategische Partnerschaft


Capital Stage AG / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung/Vereinbarung

14.11.2014 13:57

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Capital Stage und Gothaer Versicherungen vereinbaren langfristige
strategische Partnerschaft

- Gothaer Versicherungen stellen Genussrechtskapital in Höhe von 150
Millionen Euro bereit
- Capital Stage AG mit Potenzial zur Verdopplung ihres
Energieerzeugungsportfolios

Hamburg, 14. November 2014 - Der SDAX-notierte Hamburger Solar- und
Windparkbetreiber Capital Stage und die Gothaer Versicherungen haben eine
langfristige strategische Partnerschaft vereinbart.

Im Rahmen der strategischen Partnerschaft werden die Gothaer Versicherungen
Investitionsmittel in Höhe von insgesamt 150 Millionen Euro zur Verfügung
stellen. Die Investitionsmittel werden der CSG IPP GmbH, einer
100-prozentigen Tochtergesellschaft der Capital Stage AG, als
Genussrechtskapital mit einer Laufzeit von 20 Jahren zu marktüblichen
Konditionen gewährt. Sie dienen als eigenkapitalähnliche Mittel für
künftige Akquisitionen von Solarparks und werden auf Projektebene mit
entsprechendem Leverage-Faktor eingesetzt. Damit kann in etwa eine
Verdoppelung des bestehenden Energieerzeugungsportfolios realisiert werden.
Daraus ergibt sich bei Vollinvestition der Mittel ein zusätzliches
Umsatzpotenzial für die Capital Stage auf Jahresbasis von voraussichtlich
60 Millionen Euro. Dies entspräche zusätzlichen Ergebniseffekten auf
EBITDA-Basis in Höhe von voraussichtlich 50 Millionen Euro, auf EBIT-Basis
von 30 Millionen Euro und für das Vorsteuerergebnis auf Konzernebene von 10
Millionen Euro. Auf Grundlage der aktuell ausgegebenen Anzahl an Aktien der
Capital Stage AG von 73.669.144 würde dies ein zusätzliches
Vorsteuerergebnis pro Aktie von rund 0,14 Euro bedeuten. Die aufgezeigten
potenziellen Ergebniseffekte entsprechen dabei den rein operativen Erträgen
aus dem Betrieb der Solarparks und verstehen sich ohne IFRS-bedingte
Bewertungseffekte.

Die Capital Stage AG betreibt aktuell ein Portfolio aus Solar- und
Windparks in Deutschland, Frankreich und Italien mit einer Leistung von
rund 313 MWp. Durch die Zusammenarbeit mit den Gothaer Versicherungen
erwartet die Gesellschaft einen substanziellen Ausbau der
Erzeugungskapazität. Erste Investitionsmöglichkeiten befinden sich in der
Prüfung und sollen noch im laufenden Geschäftsjahr 2014 realisiert werden.

Über die Capital Stage AG:
Seit 2009 hat Capital Stage Solarkraftwerke und Windparks in Deutschland,
Frankreich und Italien mit einer Kapazität von rund 313 MWp erworben.
Capital Stage ist damit Deutschlands größter unabhängiger
Solarparkbetreiber. Die Solar- und Windparks erwirtschaften attraktive
Renditen und kontinuierliche Erträge bei gleichzeitig moderaten Risiken.

Die Capital Stage AG ist im regulierten Markt (Prime Standard) der
Frankfurter Wertpapierbörse und im regulierten Markt der Hanseatischen
Wertpapierbörse Hamburg notiert (ISIN: DE0006095003 / WKN: 609500). Im März
2014 wurden die Aktien der Capital Stage AG in den Auswahlindex SDAX der
Deutschen Börse aufgenommen.

Kontakt:
Capital Stage AG
Till Gießmann, Leiter Investor & Public Relations
Tel.: + 49 (0)40 37 85 62-242
Fax: + 49 (0)40 37 85 62-129
E-Mail: till.giessmann@capitalstage.com




14.11.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Capital Stage AG
Große Elbstraße 45
22767 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 4037 85 62 -0
Fax: +49 4037 85 62 -129
E-Mail: info@capitalstage.com
Internet: www.capitalstage.com
ISIN: DE0006095003
WKN: 609500
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg;
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------