ENCAVIS AG erwirbt erstmals einen Windpark (69 MW) in Litauen

EQS-News: ENCAVIS AG / Schlagwort(e): Expansion/Ankauf
ENCAVIS AG erwirbt erstmals einen Windpark (69 MW) in Litauen
28.11.2022 / 07:06 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Corporate News
 

ENCAVIS erwirbt erstmals einen Windpark (69 MW) in Litauen


Hamburg, 28. November 2022 – Der im MDAX der Deutschen Börse AG gelistete Hamburger Wind- und Solarparkbetreiber Encavis AG (Prime Standard; ISIN: DE0006095003; Aktienkürzel: ECV) hat dem Erwerb eines bereits ans Netz angeschlossenen Onshore-Windparks in Litauen mit einer Nennleistung von 69,3 Megawatt (MW) zugestimmt. Der Windpark wurde von der litauischen E energija-Gruppe und GE Energy Financial Services als Co-Sponsoren entwickelt. Der Abschluss der Akquisition wird für Ende dieses Jahres erwartet. Die Encavis AG erweitert damit ihr Portfolio auf mehr als 2,1 Gigawatt Erzeugungskapazität.

Diese Akquisition dient uns nicht nur als Einstieg in den litauischen Markt, sondern bietet uns gemeinsam mit E energija auch die Möglichkeit, langfristig weitere Großprojekte in den baltischen Ländern zu realisieren“, begrüßt Mario Schirru, Chief Investment Officer/Chief Operating Officer (CIO/COO) der Encavis AG, die Erweiterung des Länderportfolios auf insgesamt 12 Länder.

Der Windpark in der Region Telšiai im Nordwesten Litauens besteht aus 13 Windturbinen der neuen Cypress-Generation 5,3 Megawatt (MW) von GE Renewable Energy. Der erzeugte Strom wird über einen langfristigen Stromabnahmevertrag (PPA), basierend auf einer Pay-as-produced-Struktur, bis zum 31.12.2031 an den mit einem Investment Grade Rating bewerteten staatlichen Energieversorger Eesti Energia AS aus Estland verkauft. Der Windpark profitiert von einem langfristigen Servicevertrag mit General Electric Litauen. E energija wird als technischer und kaufmännischer Betriebsführer fungieren.

 

Über ENCAVIS:
Die Encavis AG (Prime Standard; ISIN: DE0006095003; Börsenkürzel: ECV) ist ein im MDAX der Deutsche Börse AG notierter Produzent von Strom aus Erneuerbaren Energien. Als einer der führenden unabhängigen Stromerzeuger (IPP) erwirbt und betreibt ENCAVIS (Onshore-)Wind- und Solarparks in zwölf Ländern Europas. Die Anlagen zur nachhaltigen Energieerzeugung erwirtschaften stabile Erträge durch garantierte Einspeisevergütungen (FIT) oder langfristige Stromabnahmeverträge (PPA). Die Gesamterzeugungskapazität des Encavis-Konzerns beträgt aktuell mehr als 3,4 Gigawatt (GW), das entspricht einer Einsparung von insgesamt mehr als 1,4 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr. Innerhalb des Encavis-Konzerns ist die Encavis Asset Management AG auf den Bereich der institutionellen Investoren spezialisiert.

ENCAVIS ist Unterzeichner der UN Global Compact sowie des UN-PRI-Netzwerks. Die Umwelt-, Sozial- und Governance-Leistungen der ENCAVIS AG wurden von zwei der weltweit führenden ESG Research- und Rating-agenturen ausgezeichnet. MSCI ESG Ratings bewertet die Nachhaltigkeitsleistung mit einem "A"-Level, die international ebenfalls renommierte ISS ESG verleiht ENCAVIS den "Prime"- Status.

Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.encavis.com


Kontakt:
ENCAVIS AG       
Jörg Peters       
Head of Corporate Communications & IR
Tel.: + 49 (0)40 37 85 62 242     
E-Mail: joerg.peters@encavis.com



28.11.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter eqs-news.com


Sprache:Deutsch
Unternehmen:ENCAVIS AG
Große Elbstraße 59
22767 Hamburg
Deutschland
Telefon:+49 4037 85 62 -0
Fax:+49 4037 85 62 -129
E-Mail:info@encavis.com
Internet:www.encavis.com
ISIN:DE0006095003
WKN:609500
Indizes:MDAX
Börsen:Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:1498181


 
Ende der MitteilungEQS News-Service

show this