Corporate Governance

Encavis handelt verantwortungsbewusst. Bei allem was wir tun, denken wir an die Konsequenzen für morgen. Wir agieren vorausschauend und nachhaltig – für uns, unsere Partner, unsere Gesellschaft und unsere Umwelt.


Grundsätze der Unternehmensführung

Die Grundsätze der Unternehmensführung (Corporate Governance) der Encavis AG sind daher langfristig und auf eine nachhaltige Wertsteigerung des Unternehmens ausgerichtet. In diesem Sinne orientieren wir uns am Deutschen Corporate Governance Kodex.

Anonymes Hinweisgebersystem

Die Encavis AG und ihre Tochtergesellschaften bekennen sich zu den Grundsätzen einer guten, den Rechtsvorschriften entsprechenden, verantwortungsvollen und nachhaltigen Unternehmensführung (Corporate Governance).

Das anonyme Hinweisgebersystem der Encavis AG (EQS.safe channel) gibt Ihnen die Möglichkeit, uns über Verstöße gegen gesetzliche Vorschriften und/oder Compliance Regeln zu informieren und somit zu deren Nachverfolgung und Aufdeckung beizutragen.

Über das anonyme Hinweisgebersystem der Encavis AG können Sie beispielsweise Hinweise zu folgenden Themen geben:

  • Bestechung, Korruption, Schmiergelder
  • Diebstahl, Unterschlagung, Veruntreuung
  • Kartellrechtliche Probleme

Klicken Sie hier, um zum anonymen Hinweisgebersystem der Encavis AG zu gelangen.

Stimmrechtsmitteilungen

Gemäß dem Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) ist jede natürliche oder juristische Person (Meldepflichtiger), die durch Erwerb, Veräußerung oder auf sonstige Weise 3%, 5%, 10%, 15%, 20% 25%, 30%, 50% oder 70% der Stimmrechte an einem Unternehmen erlangt, dazu verpflichtet, dies dem Emittenten sowie der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht unverzüglich, spätestens aber innerhalb von vier Handelstagen mitzuteilen.

Bitte senden Sie Ihre Stimmrechtsmitteilungen an die Encavis AG

per Fax an: + 49 (40) 3785 62 129 oder
per E-Mail an ir@encavis.com

Wir veröffentlichen Stimmrechtsmitteilungen in der Sprache, in der sie uns zugegangen sind. Daher kann es vorkommen, dass die Mitteilungen ausschließlich in deutscher oder englischer Sprache und nicht in beiden Sprachfassungen auf unserer Homepage erscheinen.

Directors' Dealings

Meldungen über Eigengeschäfte von Führungskräften sowie in enger Beziehung zu ihnen stehende Personen gemäß Artikel 19 der EU-Marktmissbrauchsverordnung (MAR).

Wir veröffentlichen Directors' Dealings in der Sprache, in der sie uns zugegangen sind. Daher kann es vorkommen, dass die Mitteilungen ausschließlich in deutscher oder englischer Sprache und nicht in beiden Sprachfassungen auf unserer Homepage erscheinen.