Capital Stage AG stockt Beteiligung an der ANTEC Solar Energy International AG auf


CapitalStage AG / Sonstiges

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------

Hamburg, 15. Dezember 2006. Die Capital Stage AG, Hamburg, (ISIN: DE
0006095003 // WKN: 609 500) gibt bekannt, dass sie ihren Anteil an der
ANTEC Solar Energy International AG aus Arnstadt um 3,85% auf dann 21,24%
aufstocken wird.

---------------------------------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Die ANTEC Solar Energy International AG beschäftigt rund 100 Mitarbeiter
und betreibt seit Juni 2003 am Produktionsstandort Arnstadt/Thüringen eine
Fertigungslinie mit 10 MW Kapazität, in der mittels industrieller Fertigung
Dünnschicht-Solarmodule auf Basis CdTe-Technologie gefertigt werden. Die
Antec Solar International AG gehört in diesem Segment damit zu den
führenden Unternehmen in Europa. Die Kapazität soll bis 2008 deutlich
ausgebaut werden. Die Photovoltaik gilt als Zukunftsmarkt, in dem bis 2020
durchschnittliche Wachstumsraten von 13 Prozent erwartet werden. Die
Unabhängigkeit vom Rohstoff Silizium hat für die ANTEC Solar Energy
International AG substantielle Vorteile: keine Lieferengpässe sowie höhere
Bruttomargen.

Die Capital Stage AG ist eine bankenunabhängige börsennotierte
Beteiligungsgesellschaft für wachstumsstarke Unternehmen.


Finanzinformationen:
Capital Stage AG
Brodschrangen 4

D-20457 Hamburg
Fon: +49 (0) 40.37 85 62-0
Fax: +49 (0) 40.37 85 62-129



DGAP 15.12.2006
---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Emittent: CapitalStage AG
Brodschrangen 4
20457 Hamburg Deutschland
Telefon: +49 4037 85 62 -0
Fax: +49 4037 85 62 -129
E-mail: info@capitalstage.com
WWW: www.capitalstage.com
ISIN: DE0006095003
WKN: 609500
Indizes:
Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (General Standard), Hamburg;
Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------