ENCAVIS AG unterzeichnet nachhaltigen ESG-Konsortialkredit in Höhe von 125 Mio. Euro mit bis zu fünf Jahren Laufzeit

DGAP-News: ENCAVIS AG / Schlagwort(e): Finanzierung/Bankenkonsortium
16.08.2021 / 07:03
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Corporate News

Encavis AG unterzeichnet nachhaltigen ESG-Konsortialkredit in Höhe von 125 Mio. Euro mit bis zu fünf Jahren Laufzeit


Hamburg, 16. August 2021 - Der im MDAX notierte Hamburger Wind- und Solarparkbetreiber Encavis AG (ISIN: DE0006095003, Prime Standard, Börsenkürzel: ECV) unterzeichnete erstmalig einen nachhaltig revolvierenden Konsortialkreditvertrag, ein sogenanntes Sustainable Revolving Credit Facilities Agreement, unter der Konsortialführung des langjährigen Bankpartners Commerzbank AG.

Das Sustainable Revolving Credit Facilities Agreement mit einem Volumen von 125 Millionen Euro ist eine unbesicherte Finanzierung mit drei Jahren Laufzeit mit zwei Verlängerungsoptionen um jeweils ein weiteres Jahr. Herzstück des Konsortialkredits ist eine revolvierende 100 Millionen Euro Hunting Line zur schnellen Zwischenfinanzierung von Investitionen der Encavis AG in neue Wind- und Solarparks. Eine weitere revolvierende Kreditlinie von 25 Millionen Euro dient der Betriebsmittelfinanzierung.

"Die neue revolvierende Hunting Line ermöglicht Encavis eine noch schnellere Handlungsfähigkeit beim Realisieren von Projekten zur Erfüllung unserer Wachstumsstrategie >> Fast Forward 2025. Unabhängig von Schwankungen der Kapitalmärkte können Investments der AG kurzfristig getätigt werden - ein wichtiger strategischer Baustein in der großen Bandbreite der Instrumente unserer Unternehmens-finanzierung," begrüßte Dr. Christoph Husmann, CFO der Encavis AG, die gewonnene Flexibilität auf Ebene der Holding.

Der Konsortialkredit erfüllt die ESG-Kriterien und ist als Sustainable Finance klassifiziert. Entsprechend des ESG-Ratings der Encavis AG bei MSCI werden die Margen der Konsortialfinanzierung angepasst. Als Sustainability Coordinator agierte die Coöperatieve Rabobank U.A. Das von der Commerzbank geführte Kreditkonsortium besteht aus einerseits langjährigen Finanzierungspartnern auf Holding-Ebene und andererseits Banken mit bisher bereits bestehendem Engagement auf Ebene der Projektgesellschaften. Die weiteren Kreditgeber des Konsortiums sind die Bayerische Landesbank, die Coöperatieve Rabobank U.A., die Landesbank Baden-Württemberg und die DZ Bank AG.

Anton von Rotenhan, Direktor im Center of Competence Energy der Commerzbank: "Wir freuen uns, Encavis bei dieser erfolgreichen Debüt-Finanzierung begleitet zu haben. Dies ist ein exemplarischer Beitrag unserer Sustainable Finance-Strategie, mit der wir die Energiewende und die Transformation der Energiewirtschaft unterstützen. Wir sind überzeugt, dass die Kreditlinie ein Schlüsselinstrument zur Erreichung der gesteckten Ziele des Unternehmens ist und freuen uns, Encavis dabei weiterhin zur Seite zu stehen."

Rechtliche Beratung leisteten die Kanzleien Taylor Wessing (Clemens Niedner), Frankfurt am Main, für die Encavis AG sowie Allen & Overy (Dr. Ilja Baudisch), München, für die Kreditgeber.


Über ENCAVIS:
Die Encavis AG (Prime Standard; ISIN: DE0006095003; Börsenkürzel: ECV) ist ein im MDAX der Deutsche Börse AG notierter Produzent von Strom aus Erneuerbaren Energien. Als einer der führenden unabhängigen Stromerzeuger (IPP) erwirbt und betreibt ENCAVIS Solarparks und (Onshore-)Windparks in zehn Ländern Europas. Die Anlagen zur nachhaltigen Energieerzeugung erwirtschaften stabile Erträge durch garantierte Einspeisevergütungen (FIT) oder langfristige Stromabnahmeverträge (PPA). Die Gesamterzeugungskapazität des Encavis-Konzerns beträgt aktuell rund 2,8 Gigawatt (GW), das entspricht einer Einsparung von insgesamt 1,26 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr. Innerhalb des Encavis-Konzerns ist die Encavis Asset Management AG auf den Bereich der institutionellen Investoren spezialisiert.

ENCAVIS ist Unterzeichner der UN Global Compact sowie des UN PRI-Netzwerks. Die Umwelt-, Sozial- und Governance-Leistungen der ENCAVIS AG wurden von zwei der weltweit führenden ESG Research- und Ratingagenturen ausgezeichnet. MSCI ESG Ratings bewertet die Nachhaltigkeitsleistung mit einem "AA"-Level, die international ebenfalls renommierte ISS ESG verleiht ENCAVIS den "Prime"- Status.

Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.encavis.com


Kontakt:
Encavis AG
Jörg Peters
Head of Corporate Communications & IR
Tel.: + 49 (0)40 37 85 62 242
E-Mail: joerg.peters@encavis.com

www.encavis.com
Twitter: twitter.com/encavis


16.08.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter www.dgap.de


Sprache:Deutsch
Unternehmen:ENCAVIS AG
Große Elbstraße 59
22767 Hamburg
Deutschland
Telefon:+49 4037 85 62 -0
Fax:+49 4037 85 62 -129
E-Mail:info@encavis.com
Internet:www.encavis.com
ISIN:DE0006095003
WKN:609500
Indizes:MDAX
Börsen:Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID:1226483


 
Ende der MitteilungDGAP News-Service

show this