Encavis Asset Management AG: Sparkassen und Banken zeichnen Spezialfonds und ermöglichen Investitionen über 100 Millionen Euro

Neubiberg, 24. Juli 2019 - Die Encavis Asset Management AG (Encavis AM) mit Sitz in Neubiberg bei München, ein Tochterunternehmen des im SDAX notierten Hamburger Solar- und Windparkbetreibers Encavis AG (ISIN: DE0006095003, Prime Standard), hat erneut umfangreiche Zeichnungen erhalten. Sparkassen und Genossenschaftsbanken haben den Spezialfonds Encavis Infrastructure II Renewables Europe II gezeichnet. Mit den neu eingeworbenen Mitteln kann Encavis AM über 100 Millionen Euro in Erneuerbare-Energien-Anlagen investieren.

Es ist bereits das dritte Closing für den SICAV-Spezialfonds nach Luxemburger Recht mit Investitionsfokus auf baureifen Solar- und Windparks in Deutschland, Niederlande, Österreich und Frankreich. Das aktuelle Portfolio besteht aus deutschen Solar- und Windparks und soll zügig um Investments in den Niederlanden und Frankreich ergänzt werden. Während Encavis AM die Auswahl der Erneuerbare-Energien-Anlagen für das Fondsportfolio übernimmt, fungiert die luxemburgische Kapitalverwaltungsgesellschaft Hansainvest Lux S.A. als Alternative Investment Fund Manager (AIFM). Die BayernLB ist mit dem Vertrieb für das Produkt beauftragt.

"Das Interesse an diesem Fonds ist erfreulich hoch - auch bereits für das nächste Closing -, was insbesondere auch an dem speziell für Kreditinstitute entwickelten und testierten Marktpreismodell für das Risikomanagement nach MaRisk liegt", erklärt Herr Ralf Woitschig, Kapitalmarktvorstand der BayernLB, den Erfolg.

"Auch wir freuen uns über die positive Resonanz der Investoren. In den vergangenen Jahren haben wir uns durch hervorragende Arbeit das Vertrauen der institutionellen Anleger erarbeitet. Sie wissen unsere Kompetenz bei der Auswahl von Solar- und Windparks zu schätzen und können sich sicher sein, dass ihre Anlagen, auch nach dem Einkauf, bei uns in guten Händen sind", ergänzt Karsten Mieth, Vorstand der Encavis Asset Management AG.


Über Encavis Asset Management AG:

Die Encavis Asset Management AG bietet institutionellen Investoren maßgeschneiderte Portfolios und Fondslösungen für Investitionen in dem Wachstumsmarkt Erneuerbare Energien. Das Unternehmen investiert bereits seit 2006 erfolgreich in diesem Bereich und deckt dabei die gesamte Wertschöpfungskette vom Asset Sourcing bis hin zum operativen Management der Anlagen ab.
Die Encavis Asset Management AG ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der im SDAX notierten Encavis AG (ISIN: DE0006095003, Prime Standard) und profitiert als Teil der Encavis-Gruppe von deren langjährigen Erfahrungen und einem breiten Branchennetzwerk. Die Encavis AG ist einer der führenden konzernunabhängigen und börsennotierten Stromanbieter (IPPs) im Bereich der Erneuerbaren Energien in Europa. Das Unternehmen erwirbt und betreibt Solarkraftwerke und (Onshore-)Windparks in Deutschland sowie in neun weiteren europäischen Ländern. Die Gesamterzeugungskapazität der Encavis-Gruppe beläuft sich aktuell auf über 1,9 Gigawatt (GW). Die Umwelt-, Sozial- und Governance-Leistungen der Encavis AG wurden von der ISS-oekom, einer der weltweit führenden ESG Research- und Ratingagenturen, bewertet und erhielten das ISS-oekom Prime-Label.


Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf www.encavis.com.


Kontakt:

Encavis Asset Management AG

Tanja Van den Wouwer

Head of Marketing & Communications
Tel.: + 49 (0)89 44230 6025
E-Mail: tanja.van_den_wouwer@encavis.com