Encavis Asset Management und maxwell werden zu Kooperationspartnern

- Umfassendes Dienstleistungsangebot für Investitionen in Erneuerbare Energien
- Erste Zusammenarbeit beim Spezialfonds „Wind 1“ mit einem Volumen von bis zu 100 Millionen Euro

Neubiberg, 06. September 2018 – Die Encavis Asset Management AG (Encavis AM) mit Sitz in Neubiberg bei München und die J. C.Maxwell + Company GmbH (maxwell) mit Sitz in Frankfurt am Main haben eine umfangreiche Zusammenarbeit für die Kooperation bei Investitionen in Erneuerbare Energien für institutionelle Investoren vereinbart. Institutionelle Anleger profitieren damit künftig von einem kombinierten und umfassenden Angebot für maßgeschneiderte Beratungs- und Servicedienstleistungen bei der Investition in Erneuerbare-Energien-Anlagen. Professionell initiierte und gemanagte Investitionen in Solar- und Windparks sind für institutionelle Investoren wirtschaftlich sehr attraktiv. Sie bieten zudem im Hinblick auf Solvency II durch die speziellen Regelungen zur „Qualifizierten Infrastruktur (QI)“ weitere Vorteile. Um jedoch nachhaltig erfolgreich zu sein, ist eine fundierte Expertise unerlässlich: Neben dem Know-how im Bereich der Erneuerbaren Energien ist vor allem technische, finanzwirtschaftliche und rechtliche Expertise erforderlich – Dies bieten die Encavis AM und maxwell institutionellen Investoren nun aus einer Hand.

Die Kompetenzen der Encavis AM und maxwell ergänzen sich in idealer Weise: Beide Unternehmen sind Pioniere der Energiewende und überzeugen mit gemeinsam mehr als drei Jahrzehnten Erfahrung bei der Investition in Wind- und Solarparks.

Aktuell stellen sie den Erfolg dieser Zusammenarbeit bei dem neuen Fonds „Wind 1“ unter Beweis, der seit Anfang Juli von der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) exklusiv vertrieben wird. Das als Reserve Alternative Investment Fund (RAIF) konzipierte, eigenkapitalbasierte Beteiligungsangebot hat ein Volumen von bis zu 100 Millionen Euro und richtet sich an institutionelle Investoren, die den Fonds ab einer Summe von drei Millionen Euro zeichnen können. Investiert wird in ein diversifiziertes Portfolio aus Onshore-Windkraftanlagen aus Deutschland und Frankreich. Die Encavis AM übernimmt dabei das Asset Sourcing, die Auswahl geeigneter Erneuerbaren-Energien-Anlagen und trägt damit eine wesentliche Verantwortung für die Anlagestrategie des Fonds „Wind 1“. Die Encavis AM bietet dem Fonds dabei auf Grund ihrer langjährigen Erfahrung in diesem Markt exklusiven Zugang zu Projekten und deckt sowohl alle Leistungen im Rahmen eines umfangreichen Due Diligence Prozesses sowie der Finanzierungsstruktur der Projekte ab.

maxwell ist als Initiator des Fonds für die spezifische Produktkonzeptionierung verantwortlich und als energiewirtschaftlicher Fachberater Mitglied des Sourcing Committees. Neben der Encavis AM und maxwell gehört außerdem die LBBW dem Sourcing Committee an. Der Fonds „Wind 1“ ist als „grünes Produkt“ für institutionelle Investoren besonders attraktiv: Jedes einzelne Windkraftprojekt erfüllt das Kriterium der „Qualifizierten Infrastruktur“, so dass eine Beteiligung bei der Eigenkapitalunterlegung des Investors privilegiert wird.

Aus Sicht von Karsten Mieth, Vorstand der Encavis Asset Management AG, bietet die Kooperation einen weiteren Vorteil: „Durch Bündelung unserer Aktivitäten und unseres Know-hows werden unsere bestehenden Skaleneffekte eines europaweit agierenden IPPs bei Erwerb und Betrieb der Erneuerbare-Energien-Anlagen weiter optimiert. So können in den dynamischen Energie-Märkten auch für risikobewusste Investoren gute Renditen erzielt werden“.

„Durch eine ausbalancierte Abbildung der Investorenerwartungen und der Chancen im Markt der Erneuerbaren Energien verbinden wir das Beste aus beiden Welten und eröffnen somit institutionellen und strategischen Investoren die Chance auf nachhaltige Investitionen mit stabilen Cashflows“, sagt Anke Janousch, Geschäftsführerin von J.C.Maxwell + Company GmbH.

 

Über Encavis Asset Management AG:

Die Encavis Asset Management AG bietet institutionellen Investoren maßgeschneiderte Portfolios und Fondslösungen für Investitionen in den Wachstumsmarkt Erneuerbare Energien. Das Unternehmen investiert bereits seit 2006 erfolgreich in diesem Bereich und hat seitdem für institutionelle Investoren mehr als 40 Anlagen mit einer Erzeugungsleistung von rund 430 MW erworben. Dabei deckt das Unternehmen die gesamte Wertschöpfungskette vom Asset Sourcing bis hin zum operativen Management der Anlagen ab.

Die Encavis Asset Management AG ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Encavis AG und profitiert als Teil der Encavis-Gruppe von deren langjährigen Erfahrungen und einem breiten Branchennetzwerk.

Die Encavis AG ist einer der führenden konzernunabhängigen und börsennotierten Stromanbieter (IPPs) im Bereich der Erneuerbaren Energien in Europa. Das Unternehmen erwirbt und betreibt Solarkraftwerke und (Onshore-)Windparks in Deutschland sowie in acht weiteren europäischen Ländern. Die Gesamterzeugungskapazität der Encavis-Gruppe beläuft sich aktuell auf über 1,5 Gigawatt (GW).

Die Umwelt-, Sozial- und Governance-Leistungen der Encavis AG wurden von der ISS-oekom, einer der weltweit führenden ESG Research- und Ratingagenturen, bewertet und erhielten das ISS-oekom Prime-Label.

Kontakt:

Encavis Asset Management AG
Tanja Van den Wouwer
Client Relations & Marketing Manager
Tel.:  + 49 (0)89 44230 6025
E-Mail: tanja.van_den_wouwer@encavis.com

 

Über J.C.Maxwell + Company GmbH:

Die J.C.Maxwell + Company GmbH in Frankfurt ist spezialisiert auf die Konzeption und erfolgreiche Umsetzung strategischer Investitionsvorhaben und Finanzarchitekturen. Das Unternehmen entwickelt Lösungen für Unternehmen, öffentliche Institutionen und Kapitalgeber. Die Tätigkeitsschwerpunkte sind Infrastruktur, Energie und Investitionsgüter.

Die Geschäftsführer von maxwell arbeiten seit nahezu zwei Jahrzehnten erfolgreich zusammen. Die Marktveränderungen des letzten Jahrzehnts im Energiesektor haben die Partner von maxwell aktiv mitgestaltet, sie verfügen daher über ein umfassendes Verständnis der energiespezifischen Geschäftsmodelle, Erzeugungstechniken und Absatzmärkte.

Kontakt:

J.C.Maxwell + Company GmbH
Anke Janousch
Geschäftsführerin
Tel.:  +49 (0)69 3470 2890
E-Mail: janousch@jcmaxwell.de

J.C.Maxwell + Company GmbH
Holger Mayer
Geschäftsführer
Tel.:  +49 (0)69 3470 2890
E-Mail: mayer@jcmaxwell.de